Chess Classic

Tigersprung Tigersprung auf DWZ 1500
Ein Lehrbuch von GM Artur Jussupow
Jetzt: 20% Rabatt bei Bestellung bis 1.1.2008

Information
Live-Portal
Anmeldung Open
Anmeldung Mini-Open
Eventüberblick
Ausschreibung
Turnierplan 1
Turnierplan 2
Ablaufplan Startzeiten
Pressespiegel
Plakat
Giants-Plakat
Akkreditierung
Übernachtungsangebote
Siegerliste
Homepage Chess Tigers
12. GRENKELEASING
Rapid World Championship
Infos
Ergebnisse
Partien
5. FiNet Chess960
Rapid World Championship
Infos
Ergebnisse
Partien
6. FiNet Open
Infos
Anmeldung 6. FiNet Open
Teilnehmerliste
Paarungen und Ergebnisse
Kombinationswertung
Partien
14. ORDIX Open
Infos
Anmeldung 14. ORDIX Open
Teilnehmerliste
Paarungen und Ergebnisse
Kombinationswertung
Partien
Talentturniere U14
Einführung
Plakat

1. Mini-Ordix Open
Infos
Anmeldung Mini-Open
Teilnehmerliste
Paarungen und Ergebnisse
Partien

1. Mini-FiNet Open
Infos
Anmeldung Mini-Open
Teilnehmerliste
Paarungen und Ergebnisse
Partien
3. Livingston Chess960
Computer WM
Infos
Ergebnisse
Partien
Exhibition
Simultan Vassily Ivanchuk
Infos
Ergebnisse
Partien (.pgn)
Partien (.cbv)
Clubs & Accessoires
Gourmet Club
Kinder Club
Chess Classic Mainz
Impressionen CCM6
Pressespiegel CCM6
CCM 2007 | CCM 2006
CCM 2005 | CCM 2004
CCM 2003 | CCM 2002
CCM 2001
13.-19. August 2007 Rheingoldhalle, Mainz
Chess Classic Mainz 2007 (CCM7)
3. Livingston Chess960 Computer-Weltmeisterschaft
Shredder, Rybka, Jonny, Spike







     









  






   U17 OSC Baden-Baden
   U15 SC Hattersheim
   U11 SC Frankfurt-West
   U8 SC Bad Soden
   U8 SF Deizisau
   U8 SK 1929 Mainaschaff
   U8 SC Vaterstetten-Jugend
   U7 Hamburger SK von 1830
   U6 SV Landskrone/Althrein
   U6 SV Groß-Gerau
   U5 SK Doppelbauer Kiel
   U4 Schach-Club Horben
   U4 TSV Schott Mainz
   U4 SV Walldorf
   U4 SG Zürich
   U4 SC Reutlingen
   U3 SF Kelsterbach
   U3 SC Werl 81
   U3 SC Springer Trittenheim
   U2 SG Siebengebirge
   U1 SC Lahn Limburg
   U1 SF Heimersheim
   U1 SC Bad Nauheim

  FiNet AG
  TaunusSparkasse

3. Livingston Chess960 Computer-Weltmeisterschaft
15.-17. August 2007

Schnellschach
20min / Partie + 5s / Zug

Ablauf
Mi., 15.08.: Vorrunde - 3 Runden
Do., 16.08.: Rückrunde - 3 Runden
Fr., 17.08.: Großes und kleines Finale - 4 Runden + evtl. Tiebreak (5min /Partie + 5s / Zug)

Rundenbeginn
Jeweils 11:00 Uhr, 12:30 Uhr, 14:00 Uhr
Finale zusätzlich: 15:30 Uhr, Tiebreak: 17:00 Uhr

Teilnehmer:
Deep Shredder 10 UCI
Chess960-Computer-Weltmeister 2006
Chess960-Computer-Weltmeister Reykjavik 2005

Rybka 2.3 2s3 960 mp
Computer-Weltmeister Amsterdam 2007
IPCCC 2006-Gewinner
Nr. 1 der SSDF-Weltrangliste

Jonny Mainz 2007

Spike 1.3 MP
Chess960-Computer-Weltmeister 2005

Pro Runde verwendete Chess960-Positionen

RundePositionWürfel geworfen von a1b1c1d1e1f1g1h1
Vorrunde
1946Hans-Walter SchmittBRKRNBNQ
2703IGM Artur JussupowRQKNNRBB
3934IGM Klaus BischoffRKBRNBQN
Rückrunde
4640IGM Vlastimil HortBBRNKRQN
5412IGM Gata KamskyRBQNNKBR
6529IGM Alexander GrischukBRNBKQNR
Finale
7423WGM Viktorija CmilyteRNBQNKRB
8680WGM Levon AronianQBRKBNNR
9740GM Zhu ChenRBBKNNQR
10921GM Parimarjan NegiRKRBBQNN

Ergebnis:
Rybka ist neuer Computer-Weltmeister im Chess960 Schnellschach. Zweiter wurde Deep Shredder.
Ergebnisse im Detail
Partien (.pgn)


Copyright © 2010 Chess Tigers Schach-Förderverein 1999 e.V.