Chess Classic

Sergei Movsesian Grenke Rapid World Championship
Sergei Movsesian - Großmeister, Elo 2723
07.-08. August 2010 - Mainz, Rheingoldhalle

Information CCM10
Live-Portal
News
Eventüberblick
Ausschreibung
Turnierplan 1
Plakat
Akkreditierung
Übernachtungsangebote
Siegerliste (.pdf)
Homepage Chess Tigers
Offene Grenke Rapid
World Championship
Infos
Teilnehmerliste
Paarungen und Ergebnisse
Partien (.pgn)
Exhibition
Simultan mit
Viswanathan Anand
Infos und Ergebnisse
Simultan mit
Alexandra Kosteniuk
Infos und Ergebnisse
Clubs & Accessoires
Kinder Club
Chess Classic Mainz
CCM10 Bildergalerie
CCM Bilderarchiv
Partiendatenbanken
Pressespiegel CCM7
Impressionen CCM6 (.pdf)
CCM Twitter Feed
CCM 2010 | CCM 2009
CCM 2008 | CCM 2007
CCM 2006 | CCM 2005
CCM 2004 | CCM 2003
CCM 2002 | CCM 2001
6.- 8. August 2010 Rheingoldhalle, Mainz
Chess Classic Mainz 2010 (CCM10)
Information
Anmeldung, Turnierplan, alle Nachrichten













  






  U37 OSG Baden-Baden 1922
  U37 SC Vaterstetten
  U30 SC 1979 Hattersheim
  U31 SC Frankfurt-West
  U22 SF Deizisau
  U16 SF Kelkheim
  U12 SC Bad Soden
  U12 SF Stockstadt
  U12 SV Groß-Gerau
  U11 Chess Tigers Siegerland
  U11 Hamburger SK von 1830
  U10 SV Spk Grieskirchen
  U7 SV Nürtingen
  U7 TSG Nieder-Erlenbach
  U6 Union Ansfelden
  U5 SV Fortschritt OSchatz
  U6 Sfr. Heidesheim
  U6 SC Bad Nauheim
  U6 SF Kelsterbach
  U6 Grundschule Ehrentrup
  U6 Stader Schachverein
  U5 SK 1980 Gernsheim
  U5 Schachmatt Weiterstadt
  U5 SVg 1920 Plettenberg
  U4 SK Bad Homburg 1927
  U4 SC 1952 Roetgen
  U3 Post-SV Memmingen
  U3 SV Turm Erfurt
  U2 SKH GSS1 Schwalbach
  U2 SF Pfullingen
  U1 Regine Hildebrandt-Schule
  U1 SV Altbach
  U1 SV 1934 Ffm-Griesheim
  U1 SV Weidenau-Geisweid

  SV Jedesheim 1921
  SC Schalksm.-Hülscheid
  SV Hilden 1922
  SK 1929 Mainaschaff
  SV 1947 Walldorf
  SC Reutlingen
  SC Landskrone
  SK Doppelbauer Kiel
  SG Zürich
  TSV Schott Mainz
  SC Horben
  SF Heimersheim
  SC Werl 81
  SF 1876 Göppingen
  SF HN-Biberach 1978
  SC Springer Trittenheim
  SF Konz-Karthaus 1921
  SK Cham
  SG Siebengebirge
  SC Eckersweiler
  SV Marsberg
  SC Lahn/Limburg
  PSV Uelzen 1924
  U2 ÜbergangsWH Bschweig
  TSG 1861 Grünstadt
  Berthold-Martin-Haus

  FiNet AG
  TaunusSparkasse

Chess Classic

701 Spieler bei der Offenen Grenke Rapid World Championship
Noch 12 Spieler ohne Punktverlust

Zweithöchste Teilnehmerzahl in der Geschichte der Chess Classic
165 Titelträger, die sich wie folgt verteilen:
44 GM, 9 WGM, 44 IM, 6 WIM, 56 FM, 6 WFM

07.08.2010 - Sie hat begonnen – und wie! Zugegeben, insgeheim hatten die veranstaltenden Chess Tigers - schon gehofft, dass wieder sehr viele Schachbegeisterte trotz eines reduzierten Angebots an Events nach Mainz kommen und an der Offenen Schnellschach-WM teilnehmen würden. Dass es letztlich sogar haarscharf über 700 werden würden, darüber freut sich das komplette Team sehr und sieht dies als erneute Bestätigung ihrer Bemühungen, auch weiterhin die größte und stärkste Schnellschach-Veranstaltung der Welt zu sein. Mit einem Schnitt von 2727 bei den ersten zehn Spielern der Setzliste wurde ein neuerlicher Rekord erzielt. Wie in jedem Jahr war es ein ganz besonderes Gefühl, als sich die Türen der Rheingoldhalle öffneten und hunderte Schachspieler hineinströmten und ihrerseits ob der gigantischen Kulisse stautnen. Viele ließen sich vor der Bühne, auf welcher die beiden Top-Bretter spielen, fotografieren, um eine persönliche Erinnerung mitnehmen zu können. Nach den ersten fünf Runden gibt es noch ein Dutzend Hundertprozentige, wobei der Pole Robert Kempinski aktuell die beste Wertung vorzuweisen hat. Sollte es nach elf Runden tatsächlich zwei oder sogar mehr Spieler mit identischer Punktzahl und Zweitwertung geben, wird es zum Tie-Break kommen. Aber nur dann! So gut wie keine Chancen mehr auf den WM-Titel hat dagegen die deutsche Nummer 1 Arkadij Naiditsch, denn er verlor bereits zwei Partien. Der morgige Spieltag beginnt um 11.00 Uhr mit der sechsten Runde. Es folgen einige Impressionen des ersten Tages.


Kurz vor dem Start

Hans-Walter Schmitt begrüßte...

...die 701 Teilnehmer

Auch der Mainzer OB Jens Beutel sprach einige Worte

Turnierdirektor Dr. Markus Keller erklärte
noch ein paar allgemeine Regeln und Abläufe...

...und schon drängten sich die Massen um die Monitore mit den Paarungen

Und dann ging's los!
Ist das nicht ein gigantischer Anblick?

Levon Aronian griff vor der Partie interessiert zum aktuellen
ChessBase Magazin, welches an den Tischen gratis auslag

Und auch Gata Kamsky kam die unerwartete Lektüre gelegen

Alexander Grischuk gut gelaunt vor der ersten Partie

Und sogar der sonst eher missmutige Alexei Shirov hatte Spaß

Vugar Gashimov ist nach 2009 zum zweiten Mal in Mainz

Sergey Karjakin möchte nach dem World Rapid Cup nun auch den WM-Titel

2002 hat Viktor Bologan das ORDIX Open gewonnen.
Kann er 2010 Weltmeister werden?

Rustam Kasimdzhanov war schon Weltmeister im "langsamen" Schach
Der Titel im Schnellschach fehlt ihm noch

Einer der ersten Favoriten, der ins Straucheln geriet, war Arkadij Naiditsch

In der dritten Runde unterlag er überraschend WGM Elvira Berend-Sakhatova
und in der fünften Runde auch noch FM Ulrich Schwekendiek

Im Foyer der Rheingoldhalle unterhält Klaus
Bischoff die Zuschauer beim Public Viewing

Besonders zum Ende einer Runde werden die Sitzplätze knapp

Anna Endress ist mit 17 Jahren eine Hoffnungsträgerin des deutschen
Frauen-Schachs und gab ein Interview für das Fernsehteam des SWR3

Bilder: Mike Rosa - Chess Tigers


Teilnehmerliste

Paarungen, Ergebnisse, Tabelle des ersten Tages

Partien zum Nachspielen und Downloaden

Mehr Bilder...
(von Christian Bossert)



_______________________________________________________________________





Mike Rosa

Published by Mike Rosa

Dieser Artikel wurde 15391 Mal aufgerufen.


Copyright © 2015 Chess Tigers Schach-Förderverein 1999 e.V.